Korg GrandStage 88 professional Stage-Piano

€2.499,00 UVP €2.499,00
* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Verfügbarkeit: Nicht auf Lager
Lieferzeit: 4-7 Tage

KORG Grandstage 88 Tasten professional Stage Piano

Spannung, Begeisterung, Ovationen
Grandstage - Das Nonplusultra der Stagepianos

KORG Grandstage 88, das Stagepiano mit KORGs renommierter Piano Sound Engine, kombiniert mit handverlesenen Hi-End Sounds. Ein neuer Look, der das Flair klassischer Akustikpianos mit der Innovationsfreude und Individualität elektronischer Instrumente verbindet. Ein Bedienfeld, dessen Layout die Persönlichkeit und Ausdruckskraft des Musikers stimuliert. Tradition und Moderne, für neue Generationen zu einem Meisterwerk vereint.

KORG Grandstage 88 garantiert einzigartige Spielerfahrungen und faszinierende Bühnenperformances.

 

  • Fünf Konzertflügel und zwei Upright Pianos in höchster Soundqualität, vereint in einem einzigen Instrument (Berlin, German, Austrian, Japanese und Italian)
  • Sieben verschiedene Sound Engines liefern Bühnensound in höchster Perfektion
    Ein Bedienkonzept, das für die einfache Handhabung auf der Bühne entwickelt wurde
    Reverb und Delay im direkten Zugriff
  • "Dynamics"-Regler ermöglicht direkte Kontrolle über die Durchsetzungsfähigkeit und Ausdrucksstärke des Sounds.
  • "Favorite"-Taster erlaubt das sofortige Aufrufen des gewünschten Sounds
  • Smooth Sound Transition erzeugt nahtlose Übergänge beim Umschalten zwischen verschiedenen Sounds
  • Ein 3-Band Equalizer ermöglicht es, den Gesamtklang zu formen und der Raumakustik anzupassen.
  • Einfach zu bedienende Layer- / Split-Funktion zum schnellen Kombinieren von Sounds
  • Die "Panel Lock"-Funktion vermeidet ein unbeabsichtitigtes Verstellen von Parametern
  • Die RH3-Tastatur gibt selbst subtilste Nuancen Ihres Spiels wieder.
  • Ein Design, das Eleganz und Individualität miteinander verbindet
  • Hochwertiger Keyboardständer, Sustain-Pedal und Notenablage sind bereits im Lieferumfang enthalten.
  • Made in Japan – Japanische Premium Qualität.

Sound Engines liefern Bühnensounds in höchster Perfektion


SGX-2: Sechs akustische Pianos

Bereits die Sound Engines des SGX-2 Akustikpianos mit Pianoklängen internationaler Spitzeninstrumente machen das Grandstage zum ultimativen Stagepiano. Fünf Konzertflügelklänge wurden von Instrumenten aus Berlin, Hamburg, Österreich und Japan aufwendig gesampelt und durch einen neuen Flügel aus Italien ergänzt. Diese wahren Piano-Klassiker werden mit dem Grandstage zu einem ganz besonderen Spielerlebnis. Zusätzlich bietet das Grandstage zwei gesampelte Upright Pianos mit intimerem Charakter sowie eigener Finesse und Tiefe, die sich erfrischend von den Konzertflügeln unterscheiden.


Diese SGX-2 Sound Engines verfügen über hochauflösende, loopfreie Stereosamples pro Taste und können dank 12-stufiger Dynamikumschaltung die enorme Ausdrucksstärke eines Akustikpianos detailliert und perfekt vermitteln - inklusive nachhallender Resonanzen beim Drücken des Dämpferpedals und mechanischer Geräusche.
Auf vielfachen Wunsch von Profimusikern bietet das Grandstage für alle Akustikpianoklänge auch Monoversionen an. Diese wurden nicht aus einer Monomischung von Stereosamples erstellt, sondern von monofon aufgezeichneten Quellen, die sich auch im Bandmix deutlich durchsetzen.

EP-1: Sechs vintage E-Pianos

Die Sound Engine des EP-1 E-Pianos enthält insgesamt sechs berühmte vintage E-Pianosounds: Die klassischen I, II, V, und DMP Tine Piano-Modelle sowie die 200 und 200A Reed Piano-Modelle. Die MDS (Multi-Dimensional Synthesis) Technologie ist eine Weiterentwicklung des Konzepts der Dynamikumschaltung und spricht sogar auf subtilste Änderungen der Anschlagstärke an. Realistisch reproduzierte Verstärker, Boxen, Lautsprecher und vintage Effekte verleihen diesen makellosen Simulationen höchste Authentizität.

CX-3, VOX, und Compact: Drei Orgeln mit klassischem Charakter

Es stehen drei verschiedene Orgel Sound Engines zur Wahl. Die CX-3 Tonewheel Organ Sound Engine ist eine komplette Reproduktion von KORG s klassischer Combo-Orgel, die 1980 auf den Markt kam, und liefert den Sound berühmter elektomagnetischer Orgeln. Die neu entwickelte VOX Transistor Organ Sound Engine reproduziert den Klang der VOX-Orgel, die in den 1960ern eingeführt wurde und in Europa und den USA massiven Einfluss auf die Pop-Musik hatte. Ebenfalls neu ist die Compact Transistor Organ Sound Engine mit einer Simulation jener Kompaktorgeln, die sich im gleichen Zeitraum wie die VOX-Orgel einen legendären Platz in der Rock-Geschichte sicherten. In Kombination mit den zugehörigen Rotary Speaker-Effekten garantieren diese Sound Engines des Grandstage realistische, überzeugende Orgel-Performances.

AL-1 und HD-1: Grandiose Sound-Vielfalt

Das Grandstage verfügt ab Werk über insgesamt 500 verschiedene Soundprogramme. Zusätzlich zu den oben genannten fünf Sound Engine-Typen gibt es die AL-1 Analog Modeling Sound Engine, die prägnante Synthesizer-Klänge mit analogem Charakter liefert, und die HD-1 PCM Sound Engine, die eine fantastische Vielfalt an Sounds erzeugt. Besonders HD-1 enthält viele neue Samples spezieller Tasteninstrumente, darunter das 8-stufige Multisample eines Clavisounds sowie Cembalo, Mellotron, Pfeifenorgel und den typisch metallische Klang eines FM-Pianos.

Korg Grandstage 88: Ein Interface zur spontanen Umsetzung von Emotionen

Dank eines intuitiven Interfaces kann man den gewünschten Klang gezielt und schnell aus der Fülle an Soundprogrammen wählen. Die am häufigsten genutzten Sounds wie Piano, E-Piano und Orgel findet man in der rechten „Keyboard-Sektion“, während Sounds wie Synths und Streicher in der linken „Ensemble-Sektion“ abrufbar sind. Zusätzlich sind alle Effekte, EQs und Dynamiksteuerungen direkt über vorderseitige Drehregler und Taster erreichbar. Als Bühneninstrument ist das Grandstage auf unkomplizierte Bedienung ausgerichtet, damit sich Musiker komplett auf ihre Performance konzentrieren können.

Korg Grandstage: Komfortabel steuerbare Master-Effekte

Reverb und Delay sind für hochemotionale Keyboard Performances unverzichtbar und wurden als Master-Effekte ausgelegt. Mit separaten Reglern kann man sofort zwischen Effekttypen umschalten und deren Stärke einstellen. Die von KORG neu entwickelte Reverb-Schaltung bietet ein noch größeres expressives Potenzial. Die HALL- oder ROOM-Einstellungen liefern mit ihrem „iVerb“ natürliche Räume und satten Nachhall, während SPRING mit seinem „Federhall“ optimal zu Vintage Orgelsounds

Jeder Sound ist mit optimalen Insert-Effekteinstellungen vorprogrammiert, damit man sofort nach dem Einschalten des Grandstage ein superbes Klangerlebnis genießen kann.

Korg GrandstageZahlreiche Funktionen unterstützen die Live-Performance

Mit sorgfältig konzipierten Parametern und zahlreichen, extrem nützlichen Funktionen seines durchdachten Bedienfeld-Layouts liefert das Grandstage die Basis für optimale Bühnen- und Studio-Performances.

Korg Grandstage: Dynamics-Regler zur direkten Steuerung von Artikulation und Expressivität

Das Grandstage bietet dem Musiker beispielloses expressives Pontenzial. Der Dynamics-Regler ist eine KORG-Neuheit und nur beim Grandstage verfügbar. Mit ihm kann man direkt steuern, wie die Anschlagdynamik auf Lautstärke und Klangfarbe wirkt und somit das Spielgefühl der Tastatur in Echtzeit an den aktuellen Performance- oder Musik-Stil anpassen.

Eine Linksdrehung des Dynamics-Reglers erzeugt einen leiseren Klang und einen weiteren Dynamikbereich für den Tastenanschlag. Die Ausdrucksmöglichkeiten sind subtiler, da der Klang direkt auf Änderungen der Anschlagstärke reagiert. Ideal für Pianosoli oder Begleitungen. Eine Rechtsdrehung des Dynamics-Reglers erzeugt relativ zur Spielstärke einen lauteren Klang bei flacherer Dynamik. So kann man mit gleichmäßigem Anschlag spielen, damit sich der Sound in der Band oder im Ensemble besser durchsetzt.

Korg Grandstage: Favorites-Taster zum direkten Abrufen der Lieblingssounds

Mit den Favorites-Tastern lassen sich 64 Lieblingssounds registrieren. Wenn man seine Einstellungen für eine Live-Performance gesichert hat, kann man die benötigten Sounds während eines Songs oder in Spielpausen sofort abrufen. Die gespeicherten Sounds können als Kombination aus Keyboard- und Ensemble-Sektion registriert werden.

Korg Grandstage: Natürliche Übergänge zwischen Sounds: Smooth Sound Transition

Wenn man während der Performance zwischen Sounds und Effekten umschaltet, erzeugt KORGs einzigartige „Smooth Sound Transition“ (SST) Funktion fließende und natürliche Übergänge. Die Funktion wird ständig verbessert und erweitert und ist beim Grandstage bis zur Perfektion gereift.

Korg Grandstage: Klangcharakter feinjustieren: 3-Band-Equalizer

Mit dem 3-Band-EQ des Grandstage kann man den Klangcharakter des ganzen Instruments an die Akustik des Auftrittsorts anpassen. Die analog anmutenden Fader erlauben dabei eine intuitive, einfache Bedienung.

Sounds komfortabel kombinieren: Layers und Splits

Um Layers oder Splits zu spielen, aktiviert man einfach die beiden „Keyboard“- und „Ensemble“-Sektionen und deren vorgewählte Programme. Mit einem Schalter auf dem Bedienfeld kann man zwischen Layer und Split wählen, Splitpunkte einstellen oder obere und untere Tastaturhälften vertauschen, ohne in die Tiefen eines Menüs eintauchen zu müssen.

Versehentliche Bedienung verhindern: Panel Lock

Diese Verriegelung des Bedienfelds verhindert, dass Sounds und Einstellungen verändert werden, wenn man einen Regler oder Taster versehentlich berührt. So kann man sich voll und ganz auf seine Bühnen-Performance konzentrieren.

RH3-Tastatur reagiert feinfühlig auf jede Nuance

Made in Japan – Japanische Premium Qualität

Sowohl das 88er- als auch das 73er-Grandstage-Modell verfügen über eine Real Weighted Hammer Action 3 (RH3) Tastatur. „Made in Japan“ bedeutet japanische Spitzenqualität, basierend auf der akribischen Kunstfertigkeit einer kleinen Gruppe engagierter und erfahrener Handwerksmeister. Die Tastatur ist wie bei einem Konzertflügel in vier Bereiche unterteilt, mit härterem Anschlag im tiefen und einem leichteren Anschlag im hohen Register. Dies garantiert eine perfekte Übertragung der subtilen, nuancierten Berührungen der Fingerspitzen und vermittelt ein absolut authentisches Spielgefühl.

Stilvolles, individuelles Design

Mit seinem stilvollen Design vermittelt das Grandstage die Eleganz eines Akustikpianos - die Quintessenz der Tasteninstrumente. Das Bedienfeld aus gebürstetem Aluminium ist ein besonderer Blickfang und seine leuchtend roten LEDs sorgen auch auf dunklen Bühnen für eine gute Übersicht. Die Rückseite aus schicker Holzmaserung rundet den individuellen, stilvollen Look kontrastreich ab. Das rückseitige KORG Logo lässt sich hell beleuchten und in Farbe, Helligkeit und Dynamik anpassen. Das perfekte Statement für ein Stagepiano.

Korg Grandstage: Notenpult, Sustain-Pedal und Pianoständer inklusive

Zum Lieferumfang des Grandstage gehören ein spezielles Notenpult, das am Instrument befestigt wird, ein Dämpferpedal (DS-1H), welches Half-Pedaling unterstützt, und ein neu entwickelter Pianoständer (Standard-M-SV) mit passend verchromter Oberfläche. Ein komplettes Stagepiano-System, das jede Performance beflügelt.

  • Tastatur
    RH3 (Real Weighted Hammer Action 3) mit 88 Tasten: A0 – C8, anschlagdynamisch, kein Aftertouch
    RH3 (Real Weighted Hammer Action 3) mit73 Tasten: E1 – E7, anschlagdynamisch, kein Aftertouch
  • Klangerzeugung
    Syntheseverfahren und maximale Polyphonie*:
    SGX-2 (Acoustic Piano Sound Engine): 60 doppelte Stereo-Noten (entspricht max. 240 Stimmen)
    EP-1 (Electric Piano Sound Engine): 100 Stimmen
    AL-1 (Analog Modeling Sound Engine): 36 Stimmen
    CX-3 (Tonewheel Organ Sound Engine): 128 Stimmen
    VOX Organ (Transistor Organ Sound Engine): 100 Stimmen
    Compact Organ (Transistor Organ Sound Engine): 100 Stimmen
    HD-1 (PCM Sound Engine): 64 Stereo-Noten (entspricht max. 128 Stimmen)
    Speicherkapazität für werkseitige PCM:
    Ca. 19 GB (ca. 32 GB bei linearer Wandlung)
  • Anzahl an Sounds:
    500
    Favoriten
    64 (inklusive 32 ab Werk)
    * Die tatsächliche Polyphonie variiert je nach verwendeten Synthese Engines und Effekten.
    * KORGs proprietäres System weist die für Stimmen benötigte Rechenleistung dynamisch nach Bedarf unter den Synthese Engines zu.
    Die angegebene maximale Anzahl an Stimmen ist nutzbar, wenn 100 % der Stimmen-Rechenleistung einer einzigen Engine zugewiesen ist.
  • Effekte
    Insert-Effekte für Soundprogramme:
    3-Band-EQ und 4 Insert-Effekte
    Reverb / Delay-Sektion:
    Es ist jeweils ein Reverb-Typ (HALL, STAGE, ROOM, SPRING) und ein Delay-Typ (DELAY, CROSS, TAPE, MOD DLY) wählbar.
    Die DEPTH- und TIME- (Tap) Parameter sind anwenderseitig editierbar.
    Equalizer-Sektion:
    EQUALIZER-Taster, LOW, MID, HIGH Fader (3-Band-EQ)
  • Demo Songs
    16
  • Bedienfeld-Interface
    FAVORITE
    64 (A – H: 8, 1 – 8: 8), WRITE-Taster
    KEYBOARDS
    Category-Wahlregler, Display (128 x 64 Pixel), LEVEL-Regler, VARIATION-Regler, EDIT-Taster
    ENSEMBLE
    Category-Wahlregler, Display (128 x 64 Pixel), LEVEL-Regler, VARIATION-Regler, EDIT-Taster
    Dynamics-Sektion
    DYNAMICS-Taster, DYNAMICS-Regler
    Steuert, wie Lautstärke und Klang auf Änderungen der Anschlagstärke ansprechen.
    Weitere Bedienelemente:
    SPLIT-Taster, SWAP-Taster, EXIT (PANEL LOCK)-Taster, SYSTEM-Taster,
    TRANSPOSE-Taster, DEMO (SYSTEM-Taster + TRANSPOSE-Taster)
  • Bedienelemente
    Echtzeit-Controller:
    Pitch Bend-Rad, Modulations-Rad, SW1-Taster, SW2-Taster
    Gesamtlautstärke:
    MASTER VOLUME-Regler
  • Weitere Spezifikationen
    Frequenzgang
    20 Hz – 22 kHz: +/-1,0 dB, 10 k Ohm Last
    Klirrfaktor:
    20 Hz – 22 kHz: 0,005 %, 10 k Ohm Last
    Rauschabstand
    105 dB, 10 k Ohm Last
  • Audio-Ausgang
    Audio-Ausgang (Links/Rechts): XLR:
    Anschluss: XLR-3-32 (symmetrisch)
    Ausgangsimpedanz: 600 Ohm
    Maximalpegel: +16 dBu
    Lastimpedanz: 10 k Ohm
    LIFT - GND Schalter
    Audio-Ausgang (L/Mono, R): Klinke:
    Anschluss: 6,3 mm TS Klinkenbuchsen (unsymmetrisch)
    Ausgangsimpedanz: 1,1 k Ohm stereo; 600 Ohm mono (L/nur Mono)
    Maximalpegel: +16 dBu
    Lastimpedanz: 10 k Ohm
  • Kopfhörer:
    Anschluss: 6,3 mm Stereo-Klinkenbuchse
    Ausgangsimpedanz: 50 Ohm
    Maximalpegel: 150 mW + 150 mW @32 Ohm
  • Allgemein
    Foot Controller
    DAMPER (mit Half-Pedaling Unterstützung), SWITCH, PEDAL
  • MIDI
    IN, OUT
    USB
    USB A (TYP A) x 1: Für USB-Speichermedien
    USB B (TYP B) x 1: USB-MIDI Interface
  • Spannungsversorgung:
    Netzadapter, Netzschalter
  • Abmessungen (B x T x H):
    88 Tasten: 1311 mm x 359 amm x 140 mm / 51,64" x 14,13" x 5,51" (ohne Notenpult)
    73 Tasten: 1099 mm x 359 mm x 140 mm / 43,27" x 14,13" x 5,51" (ohne Notenpult)
  • Gewicht:
    88 Tasten: 20,0 kg / 44,09 lbs (ohne Notenpult)
    73 Tasten: 17,0 kg / 37,48 lbs (ohne Notenpult)
  • Leistungsaufnahme:
    30 W
  • Lieferumfang:
    Netzkabel, Notenpult, Dämpferpedal (DS-1H), Pianoständer (Standard-M-SV)
    * Alle Produkt-, Firmen- und Standardnamen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.
    * Technische Daten und Merkmale können zur Verbesserung des Produktes unangekündigt geändert werden.
0 Sterne, basierend auf 0 Bewertungen
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »